FacebookTwitter
Image1\

Lingg/Feurstein dominieren beim Radball-Weltcup in Japan!

Ungeschlagen erspielte das Duo Lingg/Feurstein schon in der Vorrunde der Gruppe 2 volle 12 Punkte bei einem Torverhältnis von 40:6 Toren. In der Gruppe 1 dominierte die Mannschaft des VC Dorlisheim. Auch die Franzosen erspielten 12 Punkte und gewannen ihr Halbfinale gegen die Japaner Yosuke Fujita / Munehiro Tokikura (Kuramae 1) und zogen somit ins Finale. Das Halbfinal der Dornbirner gegen VfH Tokyo 1 mit Naoya Kinoshita / Ko Matsuda ging mit 10:4 Tore klar an Lingg/Feurstein.

Das umkämpfte Finale gegen die Franzosen gewannen die Messestädtler mit 3:1 - somit der dritte Sieg in der Weltcupkarriere von Martin Lingg und gleich beim ersten Weltcupeinsatz von Stefan Feurstein, der Erstligist - Rookie, das oberste Treppchen. Dornbirn hält nun bei 70 Punkten den sechsten Zwischenrang und liegt auf Kurs. Die nächste Runde ist schon am 30. August 2014 und geht ohne Dornbirner Beteiligung über die Bühne.

Copyright © Dornbirner Radfahrerverein 1886 :: www.rv-dornbirn.at 2017