FacebookTwitter

4. Kobel Hobel Hillclimb Challenge
Vorarlberger MTB Cup

Jedermann Mountainbike  Hillclimb Rennen
Samstag, 26. Mai 2018, 13.30 Uhr     

www.radsport-vorarlberg.at/mountainbike/vorarlberger-mtb-cup/

 

Start: Fa. Trendholz, Gütlestraße 5b, Dornbirn - 13.30 Uhr
 
Strecke: Gütlestraße, Beckenmann, Ammansbruck, Durchstich (Trudes Eck), Kobelach, Alpe Kobel
8,5 km Streckenlänge, 540 Höhenmeter
 
Kategorien: Schüler m + w       (Jahrgang 2004 - 2009)
Jugend m + w       (Jahrgang 2002 + 2003)
Junioren m + w    (Jahrgang 2000 + 2001)
Damen + Herren (Jahrgang 1999 und älter)
 
Anmeldung:

Bis Mittwoch, 23. Mai unter

http://www.radsport-vorarlberg.at/mountainbike/

Anmeldung

später einlangende Anmeldungen gelten ausnahmslos als Nachmeldung.


Nachmeldung bis 12.30 Uhr vor dem Start möglich.

Nenngeld:

Schüler, Jugend, Junioren   -   7,00 Euro
Damen und Herren             -   20,00 Euro
Nachmeldegebühr           -   5,00 Euro
Das Nenngeld ist bei der Startnummernausgabe in Bar zu bezahlen.

Startnummern-ausgabe: Ab 10:30 Uhr bei der Fa. Trenzholz

Parkplätze: Bei der Fa. Fussenegger Holzbau und Karrenseilbahn.

Gepäcktransport zur Alpe Kobel um 13.00 Uhr durch den Veranstalter.

Für Begleitpersonen ist die Alpe Kobel über die Gütlestrasse, Ebniterstrasse, Kobelachstrasse mit dem Auto erreichbar. Googlemaps Gütlestrasse 5a - Kobelalpe.

Oder mit dem Ebniter-Bus bis zur Haltestelle Niedere von dort ca. eine Stunde zu Fuß.

Siegerehrung: Nach dem Rennen bei der Alpe Kobel.

Preise: Warenpreise für Schüler und Jugend, Preisgeld für Damen, Herren und Junioren,

Tombola für alle Teilnehmer im Anschluss.
 
Das Tragen eines Sturzhelms ist Pflicht! Die Straßenverkehrsordnung ist auf der gesamten Rennstrecke einzuhalten! Jeder einzelne Teilnehmer ist selbst für ausreichenden Versicherungsschutz verantwortlich (Mountainbike-Rennen mit Zeitnehmung)

Teilnehmer mit gültiger ÖRV-Lizenz oder ÖRV-Bike-Card sind während des Rennens unfallversichert. Der Veranstalter übernimmt für Unfälle bzw. Schäden an Personen und Sachen keine Haftung.

 

 
 

Copyright © Dornbirner Radfahrerverein 1886 :: www.rv-dornbirn.at 2017